300 Besucher beim ersten Open Air Festtagsgebet in Düsseldorf – Veranstaltung ein voller Erfolg – großes mediales Interesse

Am heutigen Freitag fand das erste Open Air Festtagsgebet (‚Eid al fitr – bayram namaz) organisert durch den Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM) unter freiem Himmel in Düsseldorfer Volksgarten statt.
Zu früher Stunde fanden sich ca. 300 Düsseldorfer Muslime auf der „Ballonwiese“ hinter der Mitsubishi Electric Halle ein, um an den Feierlichkeiten zu Ende des Ramadan teilzunehmen. Vor dem Pflichtgebet sammelte die Fulani Moschee 680€ an zekat al fitr – der obligatorischen Abgabe für die Speisung einer bedürftigen Person.
Nach dem Gebet folgte die Ansprache auf deutsch in der Imam Asmer Ujkanovic von der bosnischsprachigen Moschee an die Wichtigkeit der Familienbande, guter nachbarschaftlicher Beziehungen und guter Bildung erinnerte.

Unter Anwesenheit zahlreicher Pressevertreter, die über dieses Düsseldorfer Novum berichten wollten, ging man zu anschließendem Picknicken und gemeinsamen Beisamensein in familiären Atmosphäre über.

„Die heutige Veranstaltung war als Entlastung für die überfüllten Moscheen gedacht und die Rechnung ist voll aufgegangen,“ sagten die Organisatoren vom Kreis der Düsseldorfer Muslime. „Wir haben durchweg positive Rückmeldungen erhalten und freuen uns dass uns sogar unsere nichtmuslimischen Nachbarn besucht haben und mit uns gefeiert haben. Es war ein gelungenes Zeichen des Miteinanders und wir hoffen, dass wir in Zukunft Ähnliches auf die Beine stellen werden. Besonderer Dank geht an unseren Sponsor Bildungswerk eubia.de, die uns finanziell unter die Arme gegriffen haben,“ war das Fazit der Veranstalter.

Bilder von der Veranstaltung können hier gesehen werden.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.