Startschuss für Koordinierungsstelle muslimisches Engagement Düsseldorf in Corona-Zeiten

Pressemitteilung 202105 / 01
Düsseldorf, 02.05.2021

Die „Koordinierungsstelle muslimisches Engagement“ in Düsseldorf (KME.DUS)* hat am 01. Mai 2021 ihre Arbeit aufgenommen. „Darüber freuen wir uns sehr, auch wenn die geplante Eröffnungsfeier Pandemie-bedingt verschoben werden muss“, sagt Redouan Aoulad-Ali, Leiter der Koordinierungsstelle. Aufgrund der Aktuellen Herausforderungen mit der epidemiologischen Situation startet die Arbeit thematisch mit Engagementfragen rund um Corona. Weitere Arbeitsfelder folgen sukzessive sowie bestehende werden strukturiert und ausgebaut. 

„Corona“-Herausforderungen mit Engagement begegnen
KDDM-Mitglieder haben bereits seit Beginn der Pandemie ein eigenes Hygienekonzept erarbeitet, von dem sich der Leiter des Gesundheitsamtes, Herr Dr. Göbels, beeindruckt zeigte. Der Koordinierungsstelle kommt aktuell eine wichtige Rolle der Koordination und Vermittlung mit Stadt und  Gemeinden zu, da sich die Corona-Schutzverordnungen durchgehend ändern und der jeweiligen Pandemie-Lage angepasst werden müssen.

Teststationen vor Moscheen

Die Koordinierungsstelle muslimisches Engagement unterstützt die Stadt Düsseldorf bei der Einrichtung von mobilen Corona-Teststationen. In Zusammenarbeit mit der städtischen Verwaltung konnten drei Standorte von Moscheegemeinden definiert werden, vor denen eine Corona-Teststation eingerichtet werden kann. Am vergangenen Freitag erfolgte die Premiere in dem Gemeindezentrum der Moschee Assalam im Düsseldorfer Süden. Die Resonanz bei den Moscheebesuchern war durchweg sehr gut, sie machten von der Testungsmöglichkeit rege Gebrauch.
Muslimische Ehrenamtler*innen helfen in Corona-Pandemie

Auch sogenannte Gesundheitslotsen des KDDM helfen zudem Senior:innen, die etwa mit Sprachbarrieren zu kämpfen haben, sich in der Informationsflut zurechtzufinden. Insbesondere wird Aufklärung und Beratung zur Corona-Situation in der Stadt angeboten. Ferner begleiten die Lotsen bei Impfterminen oder helfen, sie zu vereinbaren.

Die WDR Lokalzeit hatte bereits über die Initiativen berichtet (ab min 14:06):
https://www.ardmediathek.de/video/lokalzeit-aus-duesseldorf/lokalzeit-aus-duesseldorf-oder-30-04-2021/wdr/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTFjY2NkZGU4LWZmODAtNGFhZi05ZDEyLWNjOWQ5MWU5MzlmMQ/ 
oder hier

*Die Einrichtung der Koordinierungsstelle wurde möglich, nachdem der Düsseldorfer Stadtrat im Februar beschlossen hatte, das bürgerschaftliche Engagement von Düsseldorfer:innen muslimischen Glaubens vom „Kreis der Düsseldorfer Muslime“ (KDDM), zu fördern. Die vielfältigen Arbeitsfelder zur Unterstützung und Koordinierung des ehrenamtlichen Engagements werden nun stetig initiiert, erweitert und ausgebaut. 

Related Articles

Stadtradeln mit dem KDDM
Grundprinzipien
Dem Frieden verpflichtet

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.