Teststationen vor Düsseldorfer Moscheen

Der Kreis der Düsseldorfer Muslime unterstützt die Stadt Düsseldorf bei der Einrichtung von mobilen Corona-Schnellteststationen.

mobile schnellteststation Düsseldorf Moschee Bildquelle: re.a.a.

In Zusammenarbeit mit der städtischen Verwaltung konnten drei Standorte vor Moscheegemeinden definiert werden, vor denen eine Corona-Teststation eingerichtet werden kann.

Am vergangenen Freitag erfolgte die Premiere in dem Gemeindezentrum der Moschee Assalam im Düsseldorfer Süden. Die Resonanz bei den Moscheebesuchern war durchweg sehr gut, sie machten von der Testungsmöglichkeit rege Gebrauch. Über 40 Testungen konnten in nur 2 Stunden durchgeführt werden. Es war das erste Mal, dass eine städtische Mobile Teststation vor Ort das Testangebot bei einer Gemeinde im dicht bewohnten Süden der Stadt. Die Verantwortlichen der Moscheegemeinde mit dem frischen Neubau, haben die Möglichkeit sehr begrüßt und hoffen weiterhin unterstützen zu können. An 2 weiteren Standorten gibt vor Moscheen ein ähnliches Angebot. Erste überlegungen gehen auch schon über zu mobilen Impfstationen bei den Moscheen. Das Impfangebot soll dann nicht auf Mitglieder der muslimischen Gemeinde beschränkt sein, sondern offen für alle.

Bildquelle: re.a.a.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.